Onlineshop

 

Impressum

 

               

 

               

 

               

 
 

Artikel im Shop:

 16393

Onlineshop

 

Artikel im Warenkorb

 0

 
 

Artikel mit Preisvorschlag (8571)

Send Your best price (8571)

Neue Artikel - New Products (63) 

Sonderangebote (7)

Ansichtskarten (805)

Militaria 1870-1914 (49)

Antiquitäten Uhren Münzen (2)

Plakate Flugblätter Propaganda (91)

Bücher (49)

Fotoshop Militaria 1914-1918 (237)

Militaria 1914-1918 (21)

Militaria 1919-1933 (134)

Fotoshop - Militaria 1933-1945 (6668)

Bajonette Dolche 1933-1945 (15)

Orden Urkunden Ausweise Effekt.. (834)

DDR 1946-1989 (60)

Bethge Verlag (1)

BRD ab 1949 (9)

AUSLAND - MILITARIA (17)

Versandkosten Porto Shipping costs

Bezahlung / Payment

  

  

 

  

 

 

 

 

New Products Friday (Freitag) ca. 14.oo Uhr

     
 

Für alle Ihre gekauften Artikel werden nur einmal Versandkosten berechnet !

 
     

     
 

 

 

 

Waffen SS Truppenübungsplatz Beneschau SS Führer

Original Privatfoto
Format 13,5x9 cm
Rückseite beschriftet
Agfa Fotopapier
Die Errichtung des im Reichsprotektorat Böhmen und Mähren gelegenen Truppenübungsplatzes Beneschau wurde formell am 1. November 1941 beschlossen, nachdem bereits im Sommer 1941 die Entscheidung darüber getroffen worden war. Die entsprechenden Vorbereitungen wurden zu Beginn des Jahres 1941 unter dem Kommando des SS-Standortkommandanten von Prag, Julian Scherner, begonnen.
Der zwischen den Flüssen Moldau und Sasau gelegene Truppenübungsplatz war im Norden von der Straße von Benešov über Týnec nad Sázavou nach Kamenný Pøívoz und der Einmündung der Sasau in die Moldau begrenzt. Seine westliche Ausdehnung reichte bis zum Tal der Moldau. Nach Osten hin bildete die Bahnstrecke Tábor–Votice die Grenze. Im Süden reichte das Militärgebiet bis zur Straße von Líchovy über Dublovice nach Sedlèany. Sitz des Genenalstabes war ab 1943 das Schloss Konopištì.
Kommandeure des SS-Truppenübungsplatzes Böhmen waren meist SS-Oberführer, unter ihnen 1941 Julian Scherner und 1942 Johann von Feil.
Am 1. September 1942 begann in der ersten Etappe der Ausbau um den Markt Neweklau, die bis zum Ende des Jahres 1943 abgeschlossen war. Im September 1943 erhielt der Truppenübungsplatz die Bezeichnung SS-Truppenübungsplatz Böhmen. 1943 begann die Räumung der Stadt Beneschau und weiterer Orte

 

55.00

ArtNr: 1404990517